Pädagogischer Ansatz

Lernen wird in dem Sinn verstanden, dass Kinder selbstbestimmt forschen, experimentieren und entdecken. Es erfolgt in nachvollziehbaren Situationen, die soziales und sachbezogenes Lernen verbinden (=ganzheitliches Lernen).

Aufgabe unseres pädagogischen Fachpersonals ist es unter anderem

  • aus beobachteten Situationen Bildungsinhalte herauszufiltern und
  • diese methodisch aufzubereiten (in Form eines gelenkten Angebotes oder durch Bereitstellung geeigneter Rahmenbedingungen, Materialen u.ä. im Freispielbereich),
  • Kindern Freiräume für selbstbestimmtes Handeln geben (Material zur Verfügung stellen, Experimentierräume geben, uvm.)
  • und vielfältige Mitwirkungsmöglichkeiten (Partizipation) zu öffnen.

Freitags ist unser Projekttag. Hier gibt es keine Gruppenstrukturen, sondern vielfältigste und verschiedenste Angebote, die das Team für alle Hortkinder vorbereitet.

Folgende Projekte gab es u.a. bereits:

  • Märchen
  • Backen
  • Kreatives Malen und Gestalten (z.B. Gruppenbild Plättenfahrt)
  • Gestalten mit Speckstein
  • Ausflug in die Bibliothek
  • Sportspiele im Freien oder in der Turnhalle
  • kreatives Gestalten mit Naturmaterialien
  • Modellieren
  • großes Weihnachtstheater