Unter einem Dach

Von klein bis GROß unter einem Dach“ –

Zusammenarbeit von Kinderkrippe, Kindergarten und Kinderhort

Kinder haben die Möglichkeit von einem Jahr an bis zum Ende der 4. Klasse unser Haus zu besuchen.

Dies schafft für die Kinder ein familiäres Gefühl, denn sie werden einen langen Weg ihrer Entwicklung von den gleichen Bezugspersonen in einer ihnen bekannten Umgebung begleitet. Auch die Familien und Eltern der Kinder haben dadurch einen großen Vorteil, denn die langjährigen Beziehungen zu unserem pädagogischen Fachpersonal basieren auf Hintergrundwissen, Vertrauen und einem offenen und ehrlichem Umgang untereinander. Wir schätzen dies sehr und freuen uns über die vielen Rückmeldungen über unser positives Kindertagesstättenklima, verschiedenen Feste und Aktionen und dem sich stets bestätigendem Gefühl, dass das eigene Kind in unserer Kindertagesstätte in besten Händen ist.

Alle Vorteile unserer Gesamteinrichtung auf einen Blick:

  • langjährige Zusammenarbeit zwischen den Familien und dem Team der Kindertagesstätte
  • einrichtungsübergreifende Kontakte der Geschwisterkinder und allgemein der Kinder im Haus
  • eine kontinuierliche Beziehung der Personensorgeberechtigen zum Team aber auch des Teams zu den Kindern
  • effektivere Möglichkeiten bei der Jahresplanung im pädagogischen Bereich, z.B. gemeinsame Projekte, Feste, Gottesdienste, uvm.
  • Mehr Möglichkeiten in der Elternarbeit, z.B. gemeinsame Aktionen des Elternbeirats, ständiger Austausch der Häuser durch gemeinsamen Elternbeirat, uvm.
  • Gegenseitige Unterstützung und Ergänzung im Team, z.B. bei Fallbesprechungen, Planungen von Festen und Feiern, aber auch in Krankheitsfällen
  • effektivere Arbeitsteilung mit festen Aufgabengebieten
  • erleichterter Übertritt von Kinderkrippe in den Kindergarten und vom Kindergarten in den Hort, da bereits intensive Kontakte zu anderen Kindern und dem Team bestehen und die Räumlichkeiten vertraut sind.